Europakarte
Bezirkskarte Vöcklabruck

Bezirk Vöcklabruck

Basisdaten
Fläche km2
VerwaltungssitzVöcklabruck
KFZVB
Webseitebh-voecklabruck.gv.at
BezirkshauptmannJohannes Beer

Der Bezirk Vöcklabruck ist ein Politischer Bezirk des Landes Oberösterreich.

Er ist Teil des Hausruckviertels. Er grenzt im Nordwesten an den Bezirk Braunau am Inn, im Norden an die Bezirke Ried im Innkreis und Grieskirchen, im Nordosten an den Bezirk Wels-Land, im Osten an den Bezirk Gmunden und im Süden und Westen an das Land Salzburg beziehungsweise den Bezirk Salzburg-Umgebung.

Sitz der Bezirkshauptmannschaft ist Vöcklabruck. Der Bezirk ist nach dem Bezirk Linz-Land der zweitbevölkerungsreichste und nach den Bezirken Gmunden und Kirchdorf der flächenmäßig drittgrößte Bezirk in Oberösterreich.

Angehörige Gemeinden

Der Bezirk Vöcklabruck besteht seit 1868, auf seinem Gebiet bestanden die vier Gerichtsbezirke Vöcklabruck, Frankenmarkt, Mondsee und Schwanenstadt, wobei Schwanenstadt 2005, Frankenmarkt und Mondsee 2013 aufgelöst und dem Gerichtsbezirk Vöcklabruck angegliedert wurden.

Der Bezirk umfasst 52 Gemeinden, davon drei Städte und 13 Marktgemeinden. Damit ist er nach dem Bezirk Innsbruck-Land in Tirol der zweitgemeindereichste Bezirk in Österreich. Die Einwohnerzahlen stammen vom .

600px

Mittelpunkt

Der Flächenschwerpunkt des Bezirkes Vöcklabruck liegt in der Katastralgemeinde Berg, Gemeinde Berg im Attergau ().

Bevölkerungsentwicklung

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel wurde aus der deutschsprachigen Wikipedia entnommen. Den Originalartikel finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Vöcklabruck

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.